Jan de Caumont (1577-1659)

Back to Catalogue

Der belgische Glasmaler Jan de Caumont war 1607 aus der französischen Picardie (Doullens/Amiens) nach Löwen (Louvain/Leuven) zugewandert. Ob ihn Aufträge dorthin gelockt haben, oder seine spätere Frau Anna Boels, bei deren Onkel Simon er seine Arbeit als Glasmaler in Löwen aufnahm, bleibt offen. - Um 1626 übernimmt er die Werkstatt Boels und wird zum offiziellen Glasmaler der Stadt Löwen ernannt. Besonders produktiv ist er zwischen 1635 und 1645. In diesem Jahrzehnt schuf er die grosse Fensterserie im Kreuzgang der Prämonstratenserabtei Park Abbey Heverlee  , aber auch andere Kirchen-Verglasungen in Löwen und Umgebung, bis hin nach Mechelen. Aus einem Dokument des Jahres 1650 im Staatsarchiv Leuven ist zu schliessen, dass Jan de Caumont um 1577 geboren wurde. Er starb 1659 - die Werkstatt wurde von Familienmitgliedern bis zum Beginn des 18. Jahrhunderts weiter geführt.