Ernst Rinderspacher (1879-1949)

Zurück zur Künstlerliste

Der Schweizer Glasmaler Ernst Rinderspacher gehört zum Kreis der Schweizer Expressionisten und Symbolisten zur Zeit Ferdinand Hodlers, hatte Ausstellungen in Bern (Kunstmuseum), Zürich (Kunsthaus), Winterthur (Kunstmuseum) und Sils Maria im Engadin. Er lebte und arbeitete die meiste Zeit seines Lebens im Oberengadin (Sils im Fextal), nachdem er nach seiner Lehre in Freiburg im Breisgau, Strassburg, Budapest, Zürich, Wien, München und Florenz gewesen war. Angezogen von der Landschaft der Oberengadiner Seen, entstanden hier viele stimmungsvolle Glasbilder, die er häufig aus blauen Überfangglas-Monolithen gestaltete.

Link
Die Kirchgemeinde Silvaplana/Surlejs veranschaulicht auf ihrer Website   in Text und Bild Arbeit und Werk des Künstlers in seiner oberengadiner Wahlheimat​